Photo by Capturing the human heart.

Photo by Capturing the human heart.

  • 06.10.2020
  • 14:00 – 15:00 Uhr
  • Online

Nach langer Zeit endet endlich am 30. September die weltweite pauschale Reisewarnung. Dies stellt die Veranstalter und Expedienten vor neuen Herausforderungen.

Ab dem 1. Oktober müssen für jedes Reiseland die spezifischen Reisewarnungen vom Auswärtigen Amt beachtet werden.

Damit Sie auf dem aktuellen Stand sind, wie man mit den neuen Reisewarnungen umgehen sollte, haben wir dieses Web-Seminar mit der Krisenmanagerin Melanie Gerhardt aufgesetzt.

Inhalt:

  • Erläuterung der neuen Systematik der Reise- und Sicherheitshinweise
  • Länderausblick 2020/2021 (Überblick der RESTART-Maßnahmen der Länder und Informationen zu Ländervorbereitungen)
  • Covid19-Schutzkonzepte der Destinationen
  • Information zu den Meldewegen zu den Gesundheitsämtern in Deutschland
  • Beispiel Griechenland: Was läuft im Moment gut? Wie bereitet sich Griechenland auf das Jahr 2021 vor?
  • Ausblick 

 

 

Technische Anforderungen: 

·         Eine Internetverbindung

·         Nutzen sie den Mozilla Firefox oder den Google Chrome Browser, wenn Sie mit Windows arbeiten.

·         Nutzen Sie den Mozilla Firefox, den Google Chrome oder den Safari-Browser, wenn Sie mit Mac arbeiten.

·         Sie benötigen keine weitere Software. Das Web-Seminar kann einfach über die o.g.g Browser angeschaut werden.

·         Schließe bitte Lautsprecher oder Kopfhörer an Ihren Computer an, damit Sie alles, was unsere Trainer im Web-Seminar erzählen, hören können.

·         Achten Sie dabei darauf, dass das Audiosignal Ihres Betriebssystems aktiviert ist.

Melanie Gerhardt

Melanie Gerhardt

Director Crisis Management bei der DERTOURISTIK GMBH

Referentin für Krisenmanagement & internationale Betreuungskonzepte bei Großschadensereignissen

Referentin für Qualitätsmanagement & Verkehrssicherungspflichten

Schwerpunkt: Internationale Krisenkoordination bei Großschadensereignissen

Referentin für systematische Aufbau- und Ablaufplanung von Krisen- und Sicherheitsmanagementbereichen

Zurück